9th Patronus Gratitude Day

Zu Beginn die Beantwortung der einzig wichtigen Frage: Nein, ich habe noch keinen Verlag für mich gewinnen können. Warum? Nun, weil das Werk noch nicht so weit ist. Und nein, selbst nach nunmehr neun Jahren nicht. Woran das liegt? Weil ich untätig bin und nichts tue? Nein, ich kann Euch beruhigen, ich bin nach wie vor aktiv am Werk und Fragment II wächst täglich.

Zu aller erst ist anzumerken, dass DCDSP sich stets verändert, weil ich immer wieder Ideen habe, die sich durch das ganze Werk ziehen und eingebaut werden muss. Das fängt beim Buchtitel an, geht über eine eine Weltkarte, den Wegfall sämtlicher Gedichte, und endet nicht bei einer kompletten Neuinterpretation der Magie.

Ich behaupte das sicherlich jedes Jahr, aber dieses Jahr war das Beste, wenngleich dieses Mal das Teurste. Kurz nach dem achten Jubiläumstag gelangte ich in den Besitz der Domain http://www.patron.us für knappe 650 Euro, es gab aufgrund der neuen Domain neue Promoshirts und ich erstand Papyrus Autor als neue Software. All dies sind Investitionen, die sich lohnen.

Vor allem die Investition in Form der Zeit und all der Stunden, Tage und Jahre, die dahinfließen. Doch trotz allem ist es lebenswert, das Lebenswerk. DCDSP ist kein Störfaktor oder etwas, was mich vom Leben abhält, wie man meinen mag. Nein, ganz im Gegenteil sogar. Ohne DCDSP würde mir sogar etwas fehlen und ich würde wie eine dickgemäßtete und geistig degradierte Couchkartoffel enden und mich in absolut Sinnlosem verlieren. Es gibt so viele Menschen da draußen, die ihre kostbare Lebensessenz Sinnlosem verschwenden, da möchte ich mich wahrlich nicht anschließen.

Auf dem Weg bis hierher war und bin ich wahrlich nicht alleine. Natürlich habe ich mein Werk alleine begonnen und pflege und erschaffe es auch weiterhin alleine. Dennoch gab und gibt es immer noch viele Menschen, die mir dabei helfen und mich unterstützen. Das Umwandeln eines Logos in ein passendes Format, Kritik, Ratschläge, Lektorat, eine kurzfristige Geldleihe für eine größere Investition – die Liste ist lange.

Viele begleiteten mich nur ein kurzes Stück im Laufe der Geschichte, manche sind seit Anfang an dabei und ich viele werden es auch bis zum Ende (welch ein unschönes Wort) durchstehen. Und da ich allen Helfern gerne etwas zurückgeben möchte, gibt es zu diesem Jubiläumstag eine kleine Geburtstagsfeier.

In diesem Sinne, was gibt es noch zu sagen? Happy 9th Patronus Gratitude Day! 🙂

Anbei seht Ihr eine kleine Galerie mit Essensbildern, ein Klick auf ein beliebiges Bild öffnet die Galerie. Auch wenn man solche Essensbilder wohl zur Genüge in manchen Newsfeeds sozialer Netzwerke sieht, muss man einen solchen Tag ja bildlich festhalten. Und wenn ich mir diesen Post in einer Dekade erneut ansehe, erinnere ich mich gerne an die gegessenen Fleischpflanzerl, Kuchen und Salate.

Über diese Seite:

Trivia:

  • Keine Einträge

Bearbeitungshistorie:

  • Artikel erstellt:
    ~ März 2014
  • Letzte Bearbeitung:
    Sonntag, 23. Februar 2020

Bildquellen:

  • Alle Bilder:
    Eigene Werke